Termine

17. bis 20. März 2016: Gitarrentage Friedrichshafen - Made in Germany

 

Es war Thomas Lutz, der die Idee hatte, mit führenden Gitarristen der deutschen Szene nicht nur Hochkaräter in vier Tagen zu präsentieren, sondern mit ihnen auch noch unterschiedliche Styles anzupacken.

Ohne große Umschweife sagten Thomas Blug, „Strat®king of Europe“, Gregor Hilden, international anerkannter Bluesmusiker aus Münster, Ali Neander, Gitarrist der Rodgau Monotones und Dozent an der Musikhochschule Hannover, sowie Michael Arlt, virtuoser Jazzer von der Hochschule für Musik Würzburg, zu. Und so werden die vier Tage im März  zu einer Art Gipfeltreffen der Gitarrenmusik.

Für die Festivalband Thomas Lutz Project gewann der Häfler Gitarrist Lutz neben dem Echopreis- und Landesjazzpreisträger Torsten Krill am Schlagzeug den E-Bassisten Rüdiger Weckbacher, Virtuose am sechssaitigen E-Bass und Dozent an der Musikakademie für Jazz und Popularmusik Frankfurt.

Die vier Konzerte werden begleitet von Workshops mit Michael Arlt, Ali Neander und Rüdiger Weckbacher. Das genaue Programm der Workshops: www.lutz-popularmusik.de und unter Facebook: Gitarrentage Friedrichshafen. Die Dozenten stehen im Anschluss für Informationen über ihre Studiengänge zur Verfügung.

Wer auf Gitarren steht und auf die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten, der  kommt hier auf seine Kosten

17. März 20 Uhr Thomas Blug  Stratking of Europe

18. März 20 Uhr Gregor Hilden   Blues Made in Germany

19. März 20 Uhr  Ali Neander   Rodgau Monotones und Soloartist

20. März 11 Uhr Michael Arlt   Hochschule für Musik Würzburg, Dozent für Jazzgitarre

Alle Konzerte im Theater Atrium des Kulturhauses Caserne Friedrichshafen, Fallenbrunnen 17.


Facebook: Gitarrentage Friedrichshafen

Reservierungen: www.caserne.de

Mit freundlicher Unterstützung von Zeppelin GmbH