Termine

22. November 2014: Politisch-Allzumenschliches (Kraus Tucholsky Kästner)

Politisch-Allzumenschliches: Kraus, Tucholsky, Kästner

Thomas Lutz‘ Talking Guitar und Friederike Lutz

am Samstag, 22. November, um 20 Uhr
zu Gast im „Eulenspiegel“ in Wasserburg

"Das Wort Familienbande hat einen Beigeschmack von Wahrheit." Meinte Karl Kraus, der bissige Journalist der Weimarer Republik, und war da auf seine Art ganz einer Meinung mit Kurt Tucholsky. Und auch Erich Kästner, wie die beiden anderen ein Meister der (spitzen) Feder, nahm weder für das Kabarett noch für die Zeitungen ein Blatt vor den Mund, wenn es darum ging, seiner Zeit und ihren Menschen einen satirischen und bisweilen bissigbösen Spiegel vorzuhalten.

Diese drei Großen der Satire hat die Literaturkennerin und Satire-Liebhaberin Friederike Lutz ins Zentrum ihrer Textauswahl gestellt. Sie nimmt Politisches, Gesellschaftliches, Alltägliches in mehreren Kapiteln lustvoll auf die Schüppe. Ein vergnüglicher Abend, der einem manchmal auch den Atem stocken lässt.

Thomas Lutz‘ Talking Guitar, im intimen Duo mit Gitarre (Thomas Lutz, Friedrichshafen) und E-Bass (Wolfgang Kehle, Lindau) besetzt, tritt miteinander in Dialog. Es interpretiert unter anderem ursprünglich vokal geprägte Titel, in denen nun Gitarre und durchaus auch E-Bass die Stimme übernehmen. Die beiden interpretieren Titel von Chet Atkins, Jeff Beck, den Shadows, Duke Ellington oder Wes Montgomery. Außerdem hat das Duo den in Europa wenig bekannten amerikanischen Gitarristen Johnny A. für sich entdeckt.

Eintritt frei. Der Hut geht herum.

www.lutz-popularmusik.de
www.eulenspiegel-wasserburg.de